Flächengewicht - was heißt das eigentlich?

Flächengewicht – was heißt das eigentlich?

Safari hat 320 g/m², Marie im Wunderland 272 g/m²  und Diorite Stars 225 g/m². Doch was heißt das eigentlich und was bedeutet das für Dich als Tragemama oder Tragepapa?

Die Rede ist vom Flächengewicht. Dieses wird in g/m² angegeben. Es kennzeichnet also, wie schwer ein Quadratmeter eines bestimmten Stoffes ist.

Das Flächengewicht dient als Richtwert für die „Dicke“ eines Stoffes. Je  dicker das Tuch, desto höher ist das Flächengewicht. Schon bevor der Begriff „Flächengewicht“ Einzug in die Tragewelt hielt, wurde von Kleinkindeltern oft die „Brockentauglichkeit“ eines Tragetuchs erfragt. Diese „Brockentauglichkeit“ kann nun durch einen numerischen Wert angegeben werden. Viele Trageeltern von Kleinkindern bevorzugen Tücher mit einem höheren Flächengewicht.

Doch welches Flächengewicht eignet sich für wen?

Grob kann man das Flächengewicht in die Stufen leicht – mittel – schwer – sehr schwer einteilen.

Unter 220 g/m² - leicht

Zwischen 220 g/m² und 270 g/m² - mittel

Zwischen 270 g/m² und 320 g/m²- schwer

Über 320 g/m² - sehr schwer

Die leichten Tücher eignen sich besonders für Neugeborene und schwerere Tücher sind gut für Kleinkinder geeignet, doch der Umkehrschluss gilt hier nicht. Gut gebunden und festgezogen kann auch ein schweres Kind in einem leichteren Tuch optimal getragen werden. Für kleine Babys werden gerne leichte und besonders weiche Tücher hergenommen. Doch es spricht nichts dagegen, ein kleines Baby in einem gut festgezogenem, schwereren Tuch zu tragen.

Welchen Stellenwert hat das Flächengewicht bei den Tragehilfen?

Bei den Tragehilfen kann die Optik und der persönlich Geschmack nach Herzenslust an erster Stelle stehen.

Das von Dir errechnete Flächengewicht weicht von unseren Angaben ab? Das kann an der Luftfeuchtigkeit liegen, denn gerade Baumwolle nimmt schnell Feuchtigkeit auf und wird somit schneller „schwerer“.

Um Dich mit Gleichgesinnten und anderen Trageverrückten auszutauschen und über Flächengewicht, Webungen und andere Insides zu fachsimpeln, schau doch mal in unserer Facebookgruppe vorbei.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.