1 von 2
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
KOKADI Kuscheldecke

BabyDecke

Ahoi!

€ 49,00
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
Produkt ansehen
Limited Edition
In den Warenkorb
Limited Edition
In den Warenkorb
In den Warenkorb

KOKADI BabyDecken

Die KOKADI BabyDecke ist ein innovatives Produkt von Mamas für Mamas: Wenn Du dein Baby nicht bei dir in Tragetuch oder Babytrage eingekuschelt hast, kannst du ihm mit den KOKADI BabyDecken ein Gefühl von Geborgenheit und Liebe geben. Denn ob als Zudecke, Schmusedecke, Krabbeldecke, Einschlagdecke für Auto und Buggy oder Spieledecke über die Babyzeit hinaus – KOKADI BabyDecken begleiten Dein Baby ein Leben lang.

 

Schmusedecke für Mamas und Babys

Du kannst es kaum erwarten, deinen kleinen Schatz in den Armen zu wiegen? Werdende Mamas sind nicht nur besonders empfindsam, sie möchten ihren Babys auch einen sanften Start ins Leben schenken. Da Babys sehr stark auf Mamas Duft reagieren, kannst du deine KOKADI BabyDecke bereits in der Schwangerschaft nutzen, damit es deinen einzigartigen Duft annimmt. Ist dein kleiner Schatz dann da, wird er sich in eurer Babydecke so wohl fühlen wie bei dir – sanft gehüllt in Mamas Duft.

 

Kuschelig, kuscheliger, Babydecken

KOKADI BabyDecken sind vierlagige kuschelweiche Decken in ausgewählten KOKADI Designs. Sie sind nicht nur atmungsaktiv, sondern auch wärmeregulierend. Ob du dein Baby darin in der Wiege einkuschelst oder ob es von der Krabbeldecke aus die Welt erkunden darf, ist dabei ganz dir überlassen. Jede KOKADI BabyDecke ist mit biologisch gefärbten Garnen durchwebt und nicht bedruckt. Dadurch ist sie besonders langlebig und qualitativ hochwertig.

 

Tipp aus der KOKADI Community: Ob als Kuscheldecke, Bettdecke oder Krabbeldecke – eine KOKADI BabyDecke ist ein tolles Geschenk zur Geburt! Und wer sagt denn, dass nur Baby sich in die Decke einkuscheln darf? Pssst, nicht verraten! Aber wir haben schon Mamas gesehen, die sie als Schal für sich nutzen.

1 von 2